Aufbissschiene

WarningDiese Seite dokumentiert die exocad Software-Releases ab 2022. Zur Dokumentation älterer Versionen



Übersicht

Bite splint Galway 1.png


Um einen Auftrag für eine Aufbissschiene in der DentalDB anzulegen, klicken Sie auf den Zahn [1] und klicken Sie in dem Fenster, das sich daraufhin öffnet, auf Bite splint (Aufbissschiene). Falls der Bereich zahnlos ist, klicken Sie auf Bite splint (missing tooth) [2] (Aufbissschiene (fehlender Zahn)). Bite splint Galway 1 2.png Danach wählen Sie den Typ Material [3] und wählst unter Aufbissschienen-Modus [4] eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Standard [A]
  • Standard - Lücke für fehlenden Zahn füllen [B]
  • Anatomisch - Anatomie aus Zahnbibliothek verwenden [C]

Bite splint 3.1.png

Aufbissschiene Modus

Bite splint 4 3.1.png Standard [A] - Wählen Sie diese Option für normale Aufbissschienen ohne Lücken zwischen den vorhandenen Zähnen.

Standard - Lücke für fehlenden Zahn füllen [B] - Verwenden Sie diese Option, wenn eine Lücke zwischen den vorhandenen Zähnen besteht, um eine Vertiefung in der Aufbissschiene über einem zahnlosen Bereich zu vermeiden.

Table top - Lücke mit Bibliothekszahn ergänzen [C] - Wählen Sie diese Option, wenn du anatomische Formen aus der Zahnbibliothek verwenden möchtest.

Details zum Anlegen eines Auftrags in der DentalDB finden Sie in Abschnitt "Aufträge für individuelle Zähne festlegen".

HotkeyWährend Sie auf einen Zahn klicken, können Sie <Strg> gedrückt halten, um die letzte Auswahl auf einen anderen Zahn anzuwenden. Wenn Sie <Shift> drücken, wenden Sie die Auswahl auf eine Zahngruppe an. Dabei folgt die Markierung mehrerer Zähne dem gleichen System wie beim Auswählen mehrerer Dateien im Windows-Explorer.
Bite splint Galway 5.png



Legen Sie die Art des vorhandenen Antagonistenscans fest, indem Sie diesen aus dem Dropdown-Menü auswählen:

  • Bite impression (Nur ein Gipsmodell), üblicherweise nicht von Nutzen bei Aufbissschienen
  • Registered Jaw (ohne Artikulation)
  • Typ A oder Typ S