Abutmentböden gestalten

WarningDiese Seite dokumentiert die exocad Software-Releases ab 2020. Zur Dokumentation älterer Versionen


Editing Generate abutment bottomsA video tutorial is available: Editing Generate abutment bottoms

Inhaltsverzeichnis

Böden

Zum Design des unteren Teils des Abutments, also des Teils, der sich unter der Gingiva befindet, können Sie die folgenden Schritte befolgen. Die Gingiva wird halbtransparent dargestellt, so dass Sie zur besseren Kontrolle des Designs hindurchschauen können.

TipUm die Opazität festzulegen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Teil, den Sie ändern möchten, und wählen Sie im Kontextmenü 'Darstellung'. Wählen Sie dann den Wert für die Opazität.
Generate abutment bottoms .png

Um eine andere Form zu wählen, können Sie dieses mit den Formtasten [1] auswählen. Um eine konvexe Form zu erstellen, verwenden Sie die Schaltfläche auf der rechten Seite; für eine konkave Form benutzen Sie die linke Schaltfläche. Mit den Schiebereglern [2] können Sie auch die Form steuern: mit dem oberen Schieberegler können Sie den oberen Teil des Abutments und mit dem unteren die Form des unteren Teils verändern.

Jede Änderung, die Sie mit diesen Reglern vornehmen, gilt für alle Abutments der gesamten Restauration. Wenn Sie nur ein Abutment ändern möchten, verwenden Sie nicht die Schieberegler. Verwenden Sie stattdessen den Modus Freiformen, indem Sie das Kontrollkästchen Freiformen [3] anklicken. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Stelle, an der Sie Material hinzufügen möchten, und das Material wird dort hinzugefügt.

HotkeyWährend Sie die <SHIFT>-Taste gedrückt halten und mit der linken Maustaste klicken, können Sie Material entfernen. Wenn Sie mit der linken Maustaste klicken, wird nur lokal Material hinzugefügt. Wenn Sie Material rundherum hinzufügen möchten, können Sie die <STRG>-Taste gedrückt halten, während Sie mit links klicken.


Abutment bottoms advanced 3.png

Sie können auch Überschneidungen mit der Gingiva visualisieren, indem Sie das Kontrollkästchen Abstand [4] aktivieren, so dass Sie sehen können, wie viel Druck auf die Gingiva ausgeübt wird oder wie weit der Abstand zur Gingiva ist.

  • Die blaue Farbe zeigt an, dass es Abstand zur Gingiva gibt.
  • Die rote Farbe zeigt an, dass Druck auf die Gingiva ausgeübt wird.


Sie können den Maßstab der Visualisierung steuern, indem Sie die Schieberegler bewegen [5]. Das ist wichtig, denn wir brauchen eine sehr präzise Steuerung für den Druck, den wir auf die Gingiva ausüben wollen. Wir können den Schnittpunkt auch auf die Gingiva begrenzen, indem wir die Kontrollkästchen aktivieren [6]. Das obere Kontrollkästchen ist für die Abstandssteuerung, das darunter liegende für die Schnittpunktsteuerung. Der Abstand und der Schnittpunkt werden dann für alle Abutments durch die Werte in den Feldern links neben den Kontrollkästchen für die Begrenzung gesteuert [6]. Wenn die Werte auf null gesetzt werden, wird das Emergenzprofil an den Gingiva Scan angepasst.







Border abutment bottom.png

Die Umschaltscheibe - Bedeutung der Farben

Sie können diese Punkte [1] ziehen, indem Sie die Pfeile oder den Punkt selbst ziehen. Wenn Sie die Pfeile verwenden, ist die Bewegung auf die Pfeilrichtung beschränkt. Der Punkt kann frei in alle Richtungen gezogen werden. Wenn Sie eine sehr komplexe Form erstellen möchten, ist es sinnvoll, weitere Kontrollpunkte hinzuzufügen.

Rosafarben bedeutet, dass der Punkt an der Gingiva befestigt ist.

Unter jedem Kontrollpunkt befindet sich eine Umschaltscheibe [2]. Mit dieser Scheibe können Sie die Farbe des Kontrollpunkts zu grün ändern.

Im grünen Modus [3] hat sich der Kontrollpunkt von der Gingiva gelöst, und Sie können ihn frei von der Gingiva wegbewegen. Sie können den Druck auf die Gingiva über die Schnittpunkte einstellen.

TipUm einen Kontrollpunkt hinzuzufügen, klicken Sie auf den Rand des Emergenzprofils, während Sie <STRG> gedrückt halten.
Um einen Kontrollpunkt zu entfernen, klicken Sie ihn an, halten die linke Maustaste gedrückt und klicken mit der rechten Maustaste.


HotkeyWenn Sie <STRG> gedrückt halten, können Sie alle Punkte auf grün setzen.

Erweitert

Abutment bottoms advanced 2.png

Mit Höhe [1] können Sie die Höhe an der Grenze des Abutments zur Suprakonstruktion festlegen. Der Zahntechniker möchte hier eine scharfe Kante haben. Aber das Fräsen einer scharfen Kante ist ein Problem, es gibt materialbedingte Einschränkungen, vor allem wenn Sie in Zirkon fräsen wollen. Wenn der Schieberegler Radius [2] auf null eingestellt ist, ist der Radius des Abutments eine gerade Linie zum Implantat. Wenn Sie das Kästchen Unter Implantatanalog erlauben [3] markieren, können Sie unterhalb der Implantatoberfläche freiformen - Vorsicht!

Mit Angewinkelte Schraubenkanäle [4] ist die Angulierung der Schraubenkanäle möglich, wenn die Konfiguration Ihrer exocad Software und die verwendete Implantatbibliothek dies zulassen. Mit Alle Ränder bewegen [5] können Sie alle Kontrollpunkte verschieben.

Mit Alle lösen [6] können Sie alle Kontrollpunkte aller Konstruktionen ablösen. Alle Kontrollpunkte und Umschaltscheiben wechseln auf grün. Das Gegenteil erreichen Sie, indem Sie auf Alle anheften [7] klicken, so dass alle Kontrollpunkte und Umschaltscheiben zu rosa wechseln.

HotkeySie können auch eine vordefinierte Form erzwingen, indem Sie entweder <SHIFT> halten und auf "Alle lösen" klicken, um einen vordefinierten Radius zu erzwingen, oder indem Sie <STRG> halten und auf "Alle lösen" klicken, um eine vordefinierte Höhe zu erzwingen.