Modul Model Creator

WarningDiese Seite dokumentiert die exocad Software-Releases ab 2020. Zur Dokumentation älterer Versionen


Model Creator Plateless ModelWatch the video tutorial: Model Creator Plateless Model

Übersicht

Das Modul Model Creator ermöglicht die Herstellung digitaler Modelle. Das Modell muss mit einem offenen (STL-Format) oder integrierten Scanner gescannt werden. Diese Modelle können auf herkömmliche Weise mit herausnehmbaren Stümpfen innerhalb des Modells oder auf einem vorgefertigten Sockel mit Stiften/Pins hergestellt werden. Dieses Modul bietet auch die Möglichkeit, die Artikulation mit Hilfe von Stabilisierungs-/Okklusionsstäben und Aufnahmen für verschiedene Artikulationssysteme vorzubereiten.

Modell-Ausrichtung

Um zu beginnen, muss die DentalDB (Datenbank) ordnungsgemäß ausgefüllt werden. Siehe "Starten". Sobald Sie die Taste Model Creator drücken und die Anwendung starten, wird der Prozess der Modellerstellung eingeleitet.

Der Wizard beginnt mit der Erkennung der Präpgrenzen in der Zeichenfunktion. Siehe Präpgrenzen Erkennen/Bearbeiten von Präparationsgrenzen. Klicken Sie auf Weiter, wenn die Erkennung der Präpgrenzen abgeschlossen ist.

1bmargin a.png

Nun befindet sich der Wizard im Schritt Modellausrichtung. Hier stehen einige Optionen zur Verfügung:

Der Wizard befindet sich nun im Bereich Modellausrichtung. Hier gibt es viele Optionen:

Model Alignment Type .png
  • Wählen 1 Sie den Typ des Modells, z.B. "Plattentyp", "Modell ohne Platte" oder eine herstellerspezifische Voreinstellung (z.B. optimiert für ein bestimmtes Plattensystem). Es handelt sich dabei um zwei grundsätzlich unterschiedliche Modellherstellungsprozesse. Bei dem Modell mit Platte handelt es sich um eine vorgefertigte Modellbasis, die das Modell aufnimmt, das dann digital geschnitten wird, ganz ähnlich wie bei der traditionellen Technik. Bei dem Modell ohne Platte handelt es sich um ein massives Modell, bei dem die Stümpfe aus dem Hauptkörper des Modells herausgenommen werden können. Dieses Verfahren ist eine gängige digitale Technik. Weitere Informationen finden Sie unter Modell-Typ


  • Ausrichtungsoption [2] , Frei bewegen, arbeiten auf der XY-Ebene so wie der Z-Höhe. Zum Bewegen klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Modelle, um sie zu ziehen und zu positionieren.


  • Um zu Drehen [3], halten Sie die Steuerung gedrückt. Wenn Sie ein Modell mit Basisplatte verwenden, können Sie die Scandaten auch um die Okklusalachse drehen, um den Scan an der Basisplatte auszurichten.


  • Automatische [4] Modell/Ausrichtung.


  • Ausrichtung zurücksetzen [5] - Wenn Sie das Modell bewegt haben und mit der Neuausrichtung erneut beginnen möchten.


  • Der [6] Indikator für die Höhe des Oberkiefers


  • Der [7] Indikator für die Höhe des Unterkiefers


  • 'Modellhöhe [8]


  • Hindernisse automatisch ausblenden [9]


TipUm die Modelle zu bewegen, klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Modelle und ziehen Sie sie. Um das Modell zu drehen, halten Sie die Taste STRG gedrückt und klicken Sie mit der linken Maustaste.

Typ des Modells

Model Type Galway.png Model 1 8.png Model 9 15.png Bei Plattenmodellen werden die Platte(n) visualisiert:

Cutting plane on plate.PNG

lefz

Warning Rot markierte Bereiche werden entfernt

Wenn Sie das Modell mit Platte wählen, ist der nächste Schritt:


Bei plattenlosen Modellen werden die oberen und unteren Grenzen (die natürlich von Ihrer Höheneinstellung abhängen) visualisiert:

2Without plate.PNG


Warning Beachten Sie, dass die rot markierten Bereiche entfernt werden.

Wenn Sie sich für ein plattenloses Modell entscheiden, ist der nächste Schritt:

TipAls nächstes: Modelldesign