Gestaltung von implantatgetragenen Arbeiten

WarningDiese Seite dokumentiert die exocad Software-Releases ab 2015. Zur Dokumentation älterer Versionen


3 modellparts svg.png

Nach dem Start des CAD-Prozesses sind drei verschiedene Teile der Scandaten zu sehen:

  • Kieferdatenscan [1]
  • Scan der Gingivamaske [2] (sofern die Option "Separate Gingiva scan" (Separater Gingiva-Scan) in der DentalDB ausgewählt wurde)
  • Scankörper des Abutments[3]


Der Arbeitsablauf, den Ihnen der Wizard präsentiert, ist davon abhängig, ob Sie ein individuelles Abutment oder eine okklusal verschraubte Struktur gestalten.