Einstellen der Einschubrichtung

WarningDiese Seite dokumentiert die exocad Software-Releases ab 2015. Zur Dokumentation älterer Versionen


Wann dieser Dialog angezeigt wird

Sie werden nicht immer aufgefordert, die Einschubrichtung festzulegen. Die Software kann in den meisten Fällen die richtige Einschubrichtung zuverlässig selbst erkennen. In den folgenden Fällen werden Sie dazu aufgefordert, die Einschubrichtung festzulegen:

  • Wenn Sie Brücken für 3- oder 4-Achs-Fräsen konstruieren
    • Bei 3-Achsenfräsung ist es erforderlich, bedingt durch Fertigungseinschränkungen, dass alle Zähne einer Brücke die gleiche Einschubachse haben. Die insgesamt für die Brücke erkannte Einschubrichtung wird dem Benutzer angezeigt, der dann die von der Software getroffene Entscheidung optimieren kann.
  • Wenn die Software Zweifel an der automatisch ermittelten Einschubachse hat
    • Auch bei Einzelkronen/Käppchen oder bei Brückenelementen für 5-Achs-Fräsen werden Sie manchmal aufgefordert, die erkannte Einschubachse anzupassen oder zu bestätigen. Dies ist für gewöhnlich der Fall, wenn mit schwierigen Präparationen gearbeitet wird (beispielsweise wenn die Präparationsgrenze im Unterschnittbereich liegt).
  • Bei allen Inlaykonstruktionen

Insertion Direction - NEW white - NEW - PNG - PIC.png

Einstellen/Bearbeiten der Einschubachse

Die Software zeigt Ihnen die automatisch erkannte Einschubachse, wobei der Blickwinkel so angepasst wird, dass Sie die Präparation(en) aus der Einschubrichtung sehen. Zusätzlich werden Unterschnitte in einer Farbskalierung dargestellt.

Eine neue Einschubachse einstellen

Um die Einschubachse zu verändern, rotieren Sie die Ansicht auf die gewünschte Einschubrichtung. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche Set current view as insertion axis [4] (Blickrichtung -> Einschubrichtung), um die neue Einschubachse festzulegen. Die Undercut visualisation [3] (Unterschnitt-Markierung) wird aktualisiert.

Anwenden einer gemeinsamen Einschubachse für mehrere Konstruktionen

Im 5-Achs- oder Laserschmelzen-Modus erlaubt die Software verschiedene Einschubrichtungen für Brückenpfeiler. Um die gleiche Einschubachse für die Brückenpfeiler zu erzwingen, wählen Sie innerhalb der tooth selection control [1] (Zahnauswahl) den betreffenden Zahn aus. Im oberen Screenshot wird von Ihnen zum Beispiel das Einstellen der Einschubachse von Zahn 11 gefordert – klicken Sie auf das Zahnsymbol 12, um sicherzustellen, dass Zahn 11 und 12 dieselbe Einschubachse haben. Klicken Sie nochmals auf Zahnsymbol 12, um die Veränderung rückgängig zu machen.

Aktivieren Sie Unique insertion direction [2] (Einheitl. Einschubrichtung) für Brücken, um eine gemeinsame Einschubrichtung für alle Bestandteile der aktuell zu bearbeitenden Brücke zu erzwingen (Standard im 3-Achsenmodus).

WarningIm 3-Achsenmodus sollten Sie diese Option nur deaktivieren, wenn Sie sich wirklich darüber im Klaren sind, was Sie tun.

Mit einem Klick auf "Next" (Weiter) kommen Sie zum nächsten Schritt.