Das Gerüst aus der anatomischen Form erstellen

WarningDiese Seite dokumentiert die exocad Software-Releases ab 2015. Zur Dokumentation älterer Versionen


Wenn Ihre Konstruktion anatomische Käppchen, reduzierte Pontics/Waxups oder Überpressteile enthält, wird Ihnen der Wizard den "Shrinking" (Schrumpfen)-Dialog anzeigen. In diesem Fenster können Sie die anatomischen Formen zum Gerüst reduzieren. Hinweis: Das ist zutreffend bei Veneer-Materialien wie etwa Keramik.
WarningDies hat überhaupt nichts mit dem Schrumpfen des Materials Zirkon beim Sintern zu tun.

Sie können innerhalb der materialspezifischen Grenzen die minimale Materialstärke des Gerüsts ändern, indem Sie die Option Minimize thickness [1] (Dicke minimieren) verwenden.
Der Schieber Depth [2] (Tiefe) regelt den Wert der Reduktion, d.h. die Stärke der Keramikschicht, welche Sie auf das Gerüst aufbrennen möchten.
Beachten Sie: die Minimalstärke des Gerüsts wird immer erzwungen - das bedeutet, dass in Bereichen, wo die Materialstärke es nicht zulässt, weniger reduziert wird.

Shrinking with AUTO SELECT Box - PIC.png

Partielles Schrumpfen

Dcad 08.jpg

Sie können bestimmte Teile vom Schrumpfen ausschließen, die dann in der anatomischen Form erhalten bleiben. Das ist beispielsweise nützlich, um linguale Bänder anzulegen, oder um einen okklusalen Stop im Gerüstmaterial zu erstellen, falls auf der Kaufläche für eine Verblendung nicht genügend Platz gegeben ist. Aktivieren Sie Exclude selected parts [3] (Markierte Teile ausschließen) – der Zahn wird nun wieder gelb und spricht wieder auf Mausaktionen an. Klicken und ziehen Sie mit der Maus entlang der Zähne, um die Bereiche zu markieren, die vom Schrumpfprozess ausgeschlossen werden sollen.

HotkeyHalten Sie <Shift> gedrückt, während Sie mit der Maus agieren, um die markierten Bereiche wieder zu löschen.

Der Schieber Brush size [4] (Pinselgröße) steuert die Größe des Pinsels, den Sie zum Markieren benutzen.

Sie können mark all (Alle markieren, bezogen auf ganze Einheiten) oder Clear all (Alle löschen) anwählen, wenn Sie auf [5] klicken.

Um ein linguales oder komplettes Band hinzuzufügen, klicken Sie auf [A]. Ein neues Fenster öffnet sich daraufhin.

Height [B] (Höhe) - Hier können Sie die Höhe des Bandes einstellen.

Select all around [D] (alle umliegenden auswählen und Select lingual parts [E] (Linguale Teile auswählen) - Hier können Sie auswählen, ob Sie nur ein linguales Band oder ein Band möchten, das die ganze/n Einheit/en umschließt.

TipDer Grund dafür, dass es keine Breite für das linguale Band gibt, liegt darin, dass Sie den Zahn korrekt positioniert haben. Das Konturprofil wird aus Prozessproduktivitätsgründen hieraus berechnet anstatt eine beliebige Position aus Höhe, Breite und Kontur zu bestimmen.

In einigen Fällen ist es hilfreich, im lingualen Bereich eine geringere Reduktion zu haben. Sie können dieses Ergebnis erreichen, indem Sie den Schieber Lingual Shrink [6] (lingual schrumpfen) auf einen Wert unter 100% setzen. Wenn Sie beispielsweise eine Schrumpftiefe von 1 mm [2] gesetzt haben und [6] auf 60% setzen, wird die Reduktion nur 0,6 mm auf der lingualen Seite betragen. Als Standardeinstellung wird dieser verringerte Wert nur bei Frontzähnen benutzt; um ihn auf alle Zähne anzuwenden, deaktivieren Sie Apply only to anterior teeth [7] (Nur auf Frontzähne anwenden).

Klicken Sie auf Apply [8] (Anwenden), um die Reduktion durchzuführen, ohne zum nächsten Wizard-Fenster weitergeleitet zu werden. Mit einem Klick auf "Next" (Weiter) führen Sie die Reduktion durch und kommen zum nächsten Wizard-Schritt.

Tipals Nächstes: Verbinder anlegen