Verwendung des Virtuellen Artikulators bei Fällen mit Restaurationen in Ober- und Unterkiefer

Der Virtuelle Artikulator kann bei Fällen benutzt werden, die sich gegenüberliegende Restaurationen in Ober-und Unterkiefer beinhalten. Damit die dynamische Anpassung funktioniert, müssen Sie im Virtuellen Artikulator Folgendes korrekt festlegen:

  • Kiefer, für den die Anpassung vorgenommen werden soll (Ober- oder Unterkiefer)
  • welche Zähne Bewegung und Anpassung beeinflussen sollen

In den meisten Fällen öffnen Sie den Virtuellen Artikulator zweimal und führen ihn jeweils mit unterschiedlichen Einstellungen aus. Nach jeder Bewegungssimulation öffnen Sie den Dialog 'Freiformen' und führen die Anpassung für den jeweiligen Kiefer aus (Ober- oder Unterkiefer).

Die genauen Schritte in einem solchen Fall:

1. Öffnen Sie den Artikulator nicht dann, wenn der Wizard es vorschlägt. Wecheln Sie stattdessen in den Expertenmodus, während Sie sich im Freiformen-Schritt des Wizards befinden. Öffnen Sie den Virtuellen Artikulator über 'Tools' -> 'Virtueller Artikulator'.

2. Wählen Sie die korrekten Einstellungen wie hier gezeigt:


Arti-upper.png


3. Führen Sie die Bewegungssimulation aus und schließen Sie den Artikulatordialog durch Klicken auf 'OK'.

4. Öffnen Sie den Freiformen-Dialog (starten Sie dazu einfach den Wizard neu) und führen Sie die Anpassung an den Antagonisten durch (verwenden Sie dynamische Okklusion).

5. Öffnen Sie den Virtuellen Artikulator erneut im Expertenmodus.

6. Stellen Sie den Virtuellen Artikulator für die Anpassung an den anderen Kiefer ein (in diesem Beispiel der Unterkiefer). Klicken Sie 'Bewegungsbeeinflussende Zähne wählen', um den Zahnauswahldialog zu öffnen (s. folgender Screenshot).


Arti-lower.png

7. Führen Sie die Bewegungssimulation aus und schließen Sie den Artikulatordialogdurch Klicken auf 'OK'.

8. Öffnen Sie den Freiformen-Dialog erneut (starten Sie dazu einfach den Wizard neu) und führen Sie die Anpassung an den Antagonisten erneut durch (verwenden Sie dynamische Okklusion) - dieses Mal wird die Anpassung für den anderen Kiefer durchgeführt.

TipSie können die Reihenfolge der Kiefer auch umkehren (also erst Anpassung an den Unterkiefer, dann an den Oberkiefer). In diesem Fall müssen die Zähne des Unterkiefers auf Rekonstruktion (statisch) geändert werden, wenn Sie den Artikulator zum zweiten Mal ausführen.